Montag, 22. Mai 2017

Hamburg Marathon 2017

Dieses Jahr sind wir mit der selben Staffel beim Hamburg Marathon angetreten wir beim letzten Mal. Das ist das erste Mal bei meinem 5 Teilnahmen, dass wir zweimal das selbe Team hatten. Da auch die Strecke nicht geändert wurde, kann man die Zeiten super vergleichen.
Mit 4:17 Stunden waren wir dieses Mal 4 Minuten schneller als letztes Jahr, worauf wir mächtig stolz sind.


Mittwoch, 29. März 2017

Hurricane 2017

Nach 2 Jahren Pause werde ich dieses Jahr endlich wieder zum Hurricane fahren. 2014 war das Lineup Mist, 2015 war ich zu langsam beim Tickets kaufen. Da da das Festival im Endeffekt ins Wasser fiel, bin ich jedoch recht froh nicht dort gewesen zu sein.

Erstmals habe ich dieses Jahr ein WoMo Ticket. Mit welchem Fahrzeug ich anreise steht allerdings noch nicht fest. Die Bands, die ich sehen will allerdings schon:

Green Day (zuletzt 2005 gesehen), Blink 128 (noch nie gesehen, die neueren, elektronischen Alben mag ich allerdings nicht), Mando Diao, Royal Blood, Rancid (zuletzt 2004 gesehen, einer meiner All-Time-Favorite Bands), Flogging Molly, Frank Turner, Jimmy Eat World, Gogol Bordello, Danko Jones, Maximo Park (zuletzt 2006 gesehen, einer meiner All-Time-Favorite Bands), Baroness (noch nie gesehen), Me First And The Gimme Gimmes (zuletzt 2007 gesehen, einer meiner All-Time-Favorite Bands), The King Blues (noch nie gesehen).
Wird super!

Musik II

So viele Klassiker! Allerdings ist es erschreckend, wie gut die Gesangslinien einiger Songs zu anderen Songs passen.


Musik I


Sonntag, 5. März 2017

Chicago

Liebes Tagebuch,

es ist schon etwas her, aber Anfang November 2016 war ich auf einer weiteren tollen Geschäftsreise. Krux lud ein zu The Hang 2016, ein jährlich stattfindendes Treffen, bei dem sich weltweit alle Mitarbeiter für 3 Tage treffen. 2015 fand das in Puerto Rico statt, 2016 in Chicago.

Wir sahen ein Baskeball Spiel der Chicago Bulls:
 

Die Bulls gewannen sehr deutlich gegen Orlando Magic. Ich habe mir bei dem Spiel leider einen Fuß verstaucht und musste am nächsten Morgen in Krankenhaus. 

Neben Training und Presentation tagsüber gab es Abend tolle Parties: 

Diese Foto wurde aufgenommen kurz bevor Trump als neuer US Präsident feststand:

 Den zweiten Abend verbrachten wir in einem extra für uns abends geöffneten Museum.

Hier das Cloud Gate, eins der Wahrzeichen von Chicago:

Vorraussichtlich war dies die letzte The Hang Veranstaltung. Kurz vorher wurde Krux nämlich von Salesforce gekauft.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Neue CDs 2016

Da ich auch diese Rubrik habe schleifen lassen, jetzt der Rundumschlag aller meiner neuen CDs aus 2016. Es war ein schwacher Jahrgang. Ich habe mir mehr ältere CDs angeschafft als tatsächliche Neuerscheinungen. Hier nur die Neuerscheinungen:


Against Me - Shape Shift With Me
Mein Album des Jahres. Etwas überraschend, da ich Against Me nach dem schlechten Vorgängeralbum und mehreren Besetzungswechseln eigentlich schon abgeschrieben hatte. „333“ ist ein Überhit mit dem besten Refrain des Jahres! „Boyfriend“ ist auch super. Ein Lied nach den Bodyscannern an Flughäfen zu benennen, die ich fast jede Woche nutze, ist lustig: „ProVision L3“. Wobei der Hamburger Flughafen schon das neuere Modell „L3 ProVision 2“ hat.
Richtig gut sind weiterhin „Dead Rats“ mit einem System-Of-A-Down-mäßigen folklorisch angehauchten Gitarrenteil in der Mitte und einem epischen Finale.
Und dann wäre da noch die beindruckende walking Bassline, die versucht, dem Song „Rebecca“ davonzurennen. Kauftipp!

Frank Iero & The Patience - Parachutes
Überraschend gutes und frisches Soloalbum vom My Chemical Romance Gitarristen. Schnelle, dreckige Songs voller Verzweiflung. Also genau das, was auf den letzten beiden MCR Alben gefehlt hat. „Veins! Veins!! Veins!!!“ und „They Wanted Darkness…“ sind die besten Songs. Für MCR Fans zu empfehlen, ansonsten etwas speziell.

Thrice - To Be Everywhere Is To Be Nowhere
Sehr lahmes Album ohne schnellere Songs oder denkwürdige Parts. Nur ein wirklich guter Track: The Window. Schließt sich damit leider nahtlos an die vergangen beiden Alben an. Vielleicht sollte ich von Thrice nur noch Singles statt Alben kaufen.

Kvelertak - Nattesferd
Die Kritiken die ich hierzu gelesen habe, waren zwar durchweg positiv, aber ich kann dem Album nichts abgewinnen. Es fehlen die catchy Teile oder magischen Instrumentalparts, die man gerne noch mal hören möchte. Auch epische Duellen zwischen den 3 Gitarren, die mich auf „Meir“ begeistert haben, gibt es nicht mehr. Bester Song ist „Bronsegud“.

The Interrupters - Say It Out Loud
Das Debüt der Interrupters war fand ich schon großartig, insbesondere die Über-Single „Take Back The Power“. Das zweite Album ist erfreulicherweise genau so gut. Super Ska- und Street Punk zum mitsingen, pogen oder schnell Autofahren. Beste Songs sind „The Prosecutor“, „By My Side“, „Babylon“ und „On A Turntable“.

Montag, 12. Dezember 2016

Hamburg Marathon 2016

Da dieses Blog ja auch ein bisschen die Funktion einer Gedächtsnisstütze für mein siebartiges Gehirn erfüllt, hole ich hier noch ein paar wichtige Ereignisse aus 2016 auf.

Katharina war diesmal zum ersten Mal bei meiner Marathonstaffel dabei und hatte sichbar Spaß:


Komplettiert wurde unser Team durch Hannes und Jule. Nach 4:21 Stunden waren wir im Ziel. Ich lief als Zweiter 11,4 km in 1:11 Stunden. Katharina lief die 5,4 km in 39 Minuten.


Dinge mit Gesicht

Eine traurige Lore und eine fröhliche Lore:



Dienstag, 15. November 2016

Donnerstag, 13. Oktober 2016

I still buy CDs

Heute habe ich versucht CDs von Alternative Bands abseits von Amazon zu kaufen. Ich habe alle alten Mailorder ausprobiert, bei denen ich vor 10 bis 20 Jahren regelmäßig bestellt habe: EMP, Lost & Found, Flight13.

Das Ergebnis: Lost & Found haben überhaupt nichts, Flight13 hat das meiste, Amazon hat alles. Interessanterweise sind CDs bei Flight13 allerdings in der Regel günstiger als bei Amazon. Dort gibt es vieles nur über Spezial-Import-Händler, die 35 bis 70€ sehen wollen, während sie bei Flight13 direkt für 14€ zu haben sind.

Natürlich habe ich meine Bestellung für The Interrupters, Baroness, Calexico, Blumentopf, Descendents, Schmutzki und Against Me! dann komplett bei Flight13 aufgegeben. Bei dem breiten und günstigen Angebot müssen sie unterstützt werden. Grade auch, weil diese Anbiter auszusterben drohen.